SO 17.6.18, 14.30 h - Ludwigshafen

Gaio (Ansu Mane)

Afrikanische Tradition tanzt Pop

Ansu Mane stammt aus Guinea Bissau, einem Staat an der Westküste Afrikas zwischen Senegal und Guinea. Bis zur Unabhängigkeit 1973 war der heutige Staat eine portugiesische Provinz.
Ansu Mane entdeckte sein musikalisches Talent im Alter von zehn Jahren, als er begann, Mundharmonika zu spielen. Von einem Pfarrer und portugiesischen Soldaten lernte er Gitarre spielen.

Die portugiesische Musik hat ihn stark geprägt. Sehr beeindruckt hat ihn auch der amerikanische Jazz- Gitarrist George Benson. Erfahrungen sammelte Gaio Ansu Mane auf einem langen und fruchtbaren Weg durch seine Heimat und viele andere afrikanische Länder
Er spielte mit verschiedenen Gruppen - unter anderen mit Iran de Terra aus Bafata, der Super-Ray- Band aus Mali - und musizierte mit vielen afrikanischen Stars, wie Salif Keita, Mory Kanté und Adela Beodun. In Brazaville (Kongo) gründete er die Musikgruppe U-FREE. Der Musiker ist heute ein ausdrucksstarker und erfahrener Gitarrist in den Richtungen Afro-Beat, Funk, Reggae, sowie in traditionell afrikanischer Musik. Seit zehn Jahren lebt Gaio Ansu Mane in Deutschland.
Sein furioses Spiel und sein Gesang ziehen das Publikum in seinen Bann. In seiner heutigen Musik zeigt sich eine immense Bandbreite musikalischen Könnens von afrikanischer Tradition über Pop und Jazz – und nicht zuletzt seine Begeisterung für Georg Benson.

Besetzung Ansu Mane, guitar, vocals, cora

Drucken E-Mail