bannercs2018

SO 22.7.18, 16 h - Wachenheim

BalCannibals

Kroatisch-Kanadisch-Balkanisch

Hier haben sich vier Musiker mit jeweils recht ungeraden musikalischen Karrieren und den unterschiedlichsten stilistischen Hintergründen zu einem Quartett in sehr eigenwilliger Besetzung zusammengefunden. Sie schreiben sich weder „Roots“ noch „Fusion“ auf die Fahne und die Entwicklung von Repertoire und künstlerischem Profil ergibt sich zugleich unbeabsichtigt und unvermeidlich.
Verzaubert fühlen die vier sich dazu vor allem von dem Swing, Drive und der Wehmut der Musik der Stadtzigeuner Rumäniens, insbesondere der schnellen, bereits stark orientalisch beeinflussten Tanzmelodien, den Mahalas. Die Band stellt sich der Herausforderung, den dichten, kraftvollen Groove dieser Musik in dieser originellen Besetzung rüber zu bringen, mit z.T. ungewöhnlichen instrumentalen Techniken.
Zu all diesem gebe man eine gute Portion Lust am Improvisieren und man erhält Anti & the BalCannibals. Mit wahrhaft kannibalischem Hunger verleiben die vier Stammesmitglieder sich nämlich Elemente anderer musikalischer Sprachen ein. Wir wünschen guten Appetit bei diesem serbochromatischen Puszta-Teller. Darin sind Latin, Funk und Jazz auch keine Fremdkörper mehr, sondern neue Zutaten in einem alten Rezept. Welches wir, bei aller vergnügter Respektlosigkeit, zutiefst verehren. Hauptsache es swingt!
http://www.balcannibals.com/media.html

Drucken E-Mail