bannercs2017

1.7_PAPO POIKOVIC ORKESTAR

Samstag, 1. Juli 2017, 20 Uhr
 - Otterstadt

PAPO POIKOVIC ORKESTAR

Papo ist eine Legende, ein Mysterium, ein Genie. Er kam
aus den USA zurück in den Balkan, gründete ein Orchester, inspirierte junge Musiker und feierte mit ihnen das Leben. Ein Mix aus Polka, balkanischer Rhythmik, Surf und treibenden Rockgrooves lässt niemand ruhig sitzen.

Sale Tanackovic - Gesang; Nikola Popovic - Akkordeon; Johannes Stange - Trompete; Gary Fuhrmann - Altsaxophon; Roland Döringer - Elektrobass; Andreas Eichenauer - Schlagzeug; Jörg Teichert - Elektrogitarre, Tenorhorn

2.7_GAIO & U-FREE

Sonntag, 2. Juli, 16 Uhr - Otterstadt

GAIO & U-FREE

Gaio (Ansu Mane) spielte unter anderen mit der Super- Ray-Band aus Mali, mit Salif Keita und mit Mory Kanté. Die Musikgruppe U-FREE gründete er in Brazaville, Kongo. Die Bandmitglieder aus Guinea-Bissau, dem Kongo und den Antillen leben heute fast alle in Paris, Gaio lebt in Mannheim. Beim creole-Sommer treffen sie sich zu Afro-Beat, Funk, Reggae sowie traditioneller afrikanische Musik – mit Anleihen beim Jazz.

Gaio -Gitarre, Kora, Vocals; Benjamin Kalaka – Saxophon, Vocals; Didier Mutambay – Bass; Johann IC – Drums

7.7_GLOBAL RIVER

Freitag, 7. Juli 2017, 19 Uhr - Ludwigshafen

GLOBAL RIVER

Unter dem Titel Global River treffen sich an diesem Abend zwei sehr unterschiedliche Bands die sich beide dem interkulturellen Dialog verschrieben haben. Das Sextett „Neckarganga“ mit Musikern aus Mannheim und Varanasi (Indien) hat letztes Jahr sein Debut Album „Innaad“ veröffentlicht und ist nun mit seiner Mischung aus klassischer indischer Musik. Das „Haz ́art Trio“ um den tunesischen Oud Virtuosen Fadhel Boubaker verbindet traditionelle arabische Musik mit westli- chem Jazz und hat unlängst ebenfalls sein erstes Studioalbum veröffentlicht. Beide Bands sind im Sommer mit dem neuen Album auf Tour und treffen für dieses besondere Konzert aufeinander. Mit diesem Zusammentreffen will „Global River“ die Chancen von Vielfalt und Offenheit aufzeigen und musikalisch vermitteln.

NECKARGANGA

Keshava Rao Nayak – tabla; Steffen Dix – saxophon; Shyam Rastogi – sitar; Jonathan Sell – Kontrabass; Sandip Rao Kewale – tabla; Peter Hinz – percussion

HAZ`ART TRIO

Fadhel Boubaker – Oud; Jonathan Sell – Kontrabass; Dominik Fürstberger – Drumset; als Gäste: Jörg Teichert – Gitarre; Jan F. Kurth – Gesang

8.7_TOHU VABOHU

Samstag, 8. Juli 2017, 19 Uhr - Ludwigshafen

TOHU VABOHU

Heiter bis melancholisch und auch tanzbar sind diese Melo- dien und Songs in deutscher, französischer, spanischer und polnischer Sprache, sie spiegeln das Lebensgefühl anderer Kulturen und Zeiten. Mit Schlagzeug, Akkordeon, Kontrabass und teilweise mehrstimmigem Gesang erzeugt die Band eine mitreissende Klangdichte.

Rüdiger Keller – Schlagzeug, Gesang; Ulrike Scherf – Akkordeon, Gesang; Richard Waltner – Kontrabass, Gesang

9.7_WELTMUSIKCAFÈ

Sonntag, 9. Juli 2017, 16 Uhr - Ludwigshafen

WELTMUSIKCAFÉ

Ein Klang-Ozean mit Oud, Darbouka, Flöten, Contra-Alt-Klari- nette, Posaune, Cello und Gesang. Der Groove kommt aus den Herzen – impulsiv, dynamisch! Diese kulturelle Mischung entbindet kreative Energien für neue und einzigartige Formen, ein Musikstil, der in jedem Konzert neue Metamorphosen schafft, sich selbst neu erndet – und magisch anzieht.

Asem Abdulkareem – Darbuka, Oud; Hisham Alhayek – Oud; Max Christensen – Flöten; Isabel Eichenlaub – Cello; Handan Kapan – Vocals; Pranita Rottmann, Vocals; Michael Schwahn – Kontra Altklarinette, Bernhard Vanecek – Melodika, Posaune

28_7_NANAYA

Freitag, 28. Juli 2017, 20 Uhr - Limburgerhof

NANAYA

Osteuropäische Klangwelten und deren bildreiche Geschich- ten verschmelzen mit jazzigen Elementen und orientalischen Ein üssen. Tief verwurzelt in den Melodien der Karpaten und den pulsierenden Rhythmen des Balkans, zeigt die Musik von NaNaya was es bedeutet im heutigen Schmelztiegel Europa zu leben.

Johannes Keller – Kontrabass; Jonas Pirzer – Schlagzeug, Percussion; Daniel S. Scholz – Oud; Thea Soti – Gesang

29.7_MAIK MONDIAL

Samstag, 29. Juli 2017, 20 Uhr - Limburgerhof

MAIK MONDIAL

Im Frühjahr 2017 haben sie den creole contest in Bayern gewonnen – den Preis der Jury UND des Publikums! Bevor die energiegeladene Combo beim Bundeswettbewerb antritt, ist das Quintett mit „feuriger Balkan-Lagerfeuer-Romantik“, grenzen- loser Spielfreude und instrumentaler Virtuosität im Pfälzischen zu hören.

Mike Bräutigam – Trompete; Josef Mücksch – Gitarre; Nathan Ott – Schlagzeug; Christian Kraus – Bass; Raphael Grunau – Geige

5.8_SUNDAY DRIVER

Samstag, 5. August 2017, 20 Uhr - Wachenheim

SUNDAY DRIVER

Zwischen Fusion, Folk und Alt-Rock, zwischen Ost und West, milder Ironie und tödlichem Ernst geben sie dem Begriff world music eine eigene Bedeutung. Die Band zaubert eine wundersam exotische und gleichzeitig sympathisch vertraute Stimmung. Ein funkelnder Sound, vibrierend, clever und experimentell.

Chandy Nath – Vocals; Kat Arney – Klarinette, Spoons, Cajon, Vocals; Simon Richardson – Gitarre, Vocals; Richard Bullen – Bass; Joel Clayton – Sitar, Gitarre; Pete Mansfield – Drums

6.8_HISS

Sonntag, 6. August 2017, 16 Uhr - Wachenheim

HISS

Eine wilde Fahrt vom Mississippi-Delta zu den Karpaten, von der Donau in die Sierra Madre. Balkan-Blues und Texas-Tango, Quetschen-Ska, Ethno-Swing und Fast-Folk, fremde und vertraute Klänge bilden die musikalische Grundlage für ihre Geschichten über die großen Themen Liebe, Leid und Lebenslust, Sünde, Sucht und Suppe.

Stefan Hiss – Gesang, Akkordeon; Thomas Grollmus – Gitarren, Mandoline, Gesang; Bernd Öhlenschläger – Schlagzeug; Michael Roth – Pach Pacher Schlagzeug; Volker Schuh – Mundharmonika, Gesang, Bass